Suermondt-Ludwig-MuseumLogo Suermondt-Ludwig-Museum

Presseinformation - Kurzfassung [pdf-Fassung]

Rembrandt gespiegelt - Meisterwerke der Radierung

Ausstellung vom 12.11.2011 - 05.02.2012

Rembrandt Harmensz. van Rijn (1606-1669) verkörpert wie kein anderer das Goldene Zeitalter der niederländischen Kunst. Seine Dramaturgie des Lichts setzte er nicht nur in der Malerei, sondern auch in der Druckgrafik meisterhaft um. Die fast 300 hinterlassenen Radierungen zeigen seine thematische Bandbreite. Neben religiösen und mythologischen Szenen, Selbstbildnissen und Porträts stellte er in diesem Medium auch Landschaften, Stilleben und Figurenstudien von Bauern und Bettlern dar. Im Gegensatz zu anderen Meistern brachte er seine Kompositionen meist selbst auf die Radierplatte. Oftmals entstanden sie wohl erst unmittelbar auf der Kupfertafel, so dass er seinen lockeren Zeichenstil auch in dieser Technik erhalten konnte.

Die Ausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum zeigt 54 Radierungen Rembrandts und stellt sie ihren Spiegelungen gegenüber. Sie ist im besten Sinne eine Schule des Sehens, die Gelegenheit gibt, die Kompositionen mit frischem Blick zu erkunden und dem Grafiker Rembrandt neu zu begegnen. Da das gedruckte Blatt stets die seitenverkehrte Wiedergabe der ursprünglichen Kupferplatte bietet, ermöglicht es die Ausstellung, dem Meister gewissermaßen über die Schulter zu schauen und seine Entwürfe so zu betrachten, wie er sie bei der Arbeit vor Augen hatte. Nicht selten wandelt sich dabei auch die Wirkung entscheidend, und es stellt sich die Frage, wie weitgehend Rembrandt diesen Umstand berücksichtigte und ob uns vielleicht die Spiegelungen mehr über seine Ideen verraten.

Katalog zur Ausstellung

Zur Ausstellung erscheint im Thouet-Verlag ein 80-seitiger Katalog. In ihm sind die Abbildungen aller Radierungen und ihrer Spiegelungen kurz kommentiert. Überdies enthält er zwei einführende Texte von Dr. Heinrich Becker vom Suermondt-Ludwig-Museum  und von Dr. Ernst van de Wetering, Leiter des Rembrandt Research Project. Katalog-Bestellungen sind möglich unter der Rufnummer 0241/4798030 oder per Fax 0241-37075.

Kontakt:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Harald Beckers, Telefon 0241/432-1311
Evelin Wölk, Telefon 0241/432-1316

Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, Wilhelmstraße 18, 52070 Aachen

[Presseinformation - Kurzfassung - pdf]

 
spacer spacer spacer spacer spacer