Suermondt-Ludwig-MuseumLogo Suermondt-Ludwig-Museum

Ausstellungen : Archiv : Archiv 2006

 

 

Collectionieren - Restaurieren - Gotisieren. Der Bildschnitzer Richard Moest (1841 - 1906)

Anbetungsmaria

02.12.2006 - 22.04.2007

Das Suermondt-Ludwig-Museum verdankt den Kernbestand seiner prominenten und weithin bekannten Skulpturensammlung dem 1907 erworbenen Nachlass des Kölner Neugotikers Richard Moest. Dieser Sammler leitete als Restaurator und Bildschnitzer in Köln einen florierenden und überregional bedeutsamen Werkstattbetrieb, der  zeitweise sogar 20 bis 30 Bildhauer, Maler und Vergolder sowie Kunstschreiner umfasste. Für zahlreiche Kirchen Kölns und des Rheinlandes arbeitete Moest als Restaurator lieferte neu angefertigte Schnitzarbeiten, wie Altarretabel, Kanzeln, Gestühl.

Die Ausstellung Collectionieren – Restaurieren - Gotisieren. Der Bildschnitzer Richard Moest (1841 – 1906), die in enger Kooperation mit dem Kölnischen Stadtmuseum und dem Stadtkonservator Köln entstand, zeigt eine repräsentative Auswahl aus seinem Schaffen und stellt eine erste Würdigung dieses zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Neugotikers dar. In der Ausstellung werden die verschiedenen Aspekte der Moestschen Tätigkeit an einzelnen Objekten exemplarisch beleuchtet: das Sammeln, der renovative und restaurative  Umgang mit den tradierten alten figürlichen und ornamentalen Schnitzwerken, das Umsetzen der zusammengetragenen Vorbilder in gotisierende eigene Bildwerke. Eine facettenreiche Künstler- und Kunsthandwerkerpersönlichkeit des späten 19. Jahrhunderts wird somit erstmals in den Blickpunkt gerückt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
 
spacer spacer spacer spacer spacer